Türkei

Alanya in der Türkei
Die Türkei ist als Urlaubsland vor allem aufgrund seiner vielfältigen, atemberaubend schönen Landschaften und seines hervorragenden Klimas beliebt, daneben finden sich hier aber auch unzählige Kulturschätze.

Istanbul

Im Nordwesten, in der Hauptstadt Istanbul, die durch den Bosporus in zwei Teile, den europäischen und den asiatischen, zerschnitten wird, können viele der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des Landes entdeckt werden. Der Topkapi-Palast zum Beispiel, ein beeindruckendes Bauwerk, das ehemals Wohn- und Regierungssitz des Sultans war, ist mehr als 70 ha groß. Heute ist hier unter anderem ein Museum untergebracht, das, neben islamischen Reliquien, insbesondere über Exponate aus der Zeit des Osmanischen Reichs verfügt. Die bekannte ehemalige Kirche Hagia Sophia, die später zur Moschee wurde, ist inzwischen ebenfalls ein Museum und sollte unbedingt besucht werden. Weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten Istanbuls sind die Sultan-Ahmet-Moschee, auch Blaue Moschee genannt, die Süleymaniye Moschee und die Befestigungsanlage Yedi Kule.

Türkische Riviera

Im Landesinneren, zwischen Istanbul und der Südküste, liegen die Kalksinterterrassen von Pamukkale, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Im Süden des Landes lockt die türkische Riviera, deren vielleicht schönste Stadt Antalya ist. Das ca. 37 Meter hohe seldschukische Backsteinminarett der Moschee Yivili Minare gilt als ihr Wahrzeichen. Gleich oberhalb der Altstadt des bereits 158 v. Chr. gegründeten Ortes, befindet sich das Hadrianstor, das im Jahr 130 n. Chr. errichtet worden ist. Sehenswert ist ebenfalls der malerische alte Hafen der Stadt mit seinen vielen Restaurants. In der Nähe des Hafens ist auch der Karaalioglu-Park gelegen, von dem aus die Bucht von Antalya überblickt werden kann. Östlich von Antalya befindet sich Alanya einer der beliebtesten Badeorte der türkischen Riviera. Auf dem Burgberg der Stadt liegt das alte Stadtzentrum. Gleich unterhalb des Bergs kann die Damlatashöhle, eine Tropfsteinhöhle, besichtigt werden. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Rote Turm am Hafen, in dem ein Museum untergebracht ist sowie der Stadtteil Tophane, der zwischen dem Roten Turm und der Burgmauer liegt.

Neben den Sehenswürdigkeiten beeindruckt die Türkei vor allem durch ihre türkisch-mediterrane Lebensart, die sich sowohl in der leichten Küche als auch in der Lebensfreude der Menschen zeigt. Die Zeichen des modernen Fortschritts verbinden sich hier mit orientalischem Flair und Traditionen, hervorgerufen durch den Ruf der Muezzine ebenso wie durch den Duft der Gewürze, der durch die Straßen zieht.

Alanya

Einer der bekanntesten Urlaubsorte der Türkei ist Alanya. Der Badeort liegt östlich von Antalya direkt am Mittelmeer. Der Tourismus in Alanya begann relativ spät in den 1950er Jahren, als die gesundheitsfördernde Luft eines nahe des Ortes liegenden Höhlensystems bekannt wurde. Heute ist Alanya einer der wichtigsten Badeorte in der Türkei und daneben auch bei deutschen und skandinavischen Aussiedlern sehr beliebt. Eine umfangreiche Auswahl an Ferien-Appartements in Alanya und Umgebung bietet die Seite Alanyaurlaub.de. Neben vielfältigen Urlaubsmöglichkeiten werden hier auch Immobilien in der Stadt angeboten.